Lions siegreich im letzten Heimspiel der regulären Saison

Das Spiel begann, wie erwartet, mit einer schnellen deutlichen Führung der Lions. Die Gäste aus Osnabrück traten mit einer besonders jungen Mannschaft an, da ihre 1. Mannschaft gerade den Finaleinzug mit 2 Siegen gegen den Herner TC, in der Toyota 1. DBBL klargemacht hatte und die Leistungsträgerinnen der 2. Mannschaft dort entsprechend gebraucht werden. Für die Gastgeberinnen ging es darum, den Rhythmus für die entscheidende Phase der Saison weiter aufzubauen, da sie zum ersten Mal seit Februar zwei Wochenenden in Folge spielten. Andererseits wollten die Coaches Zurkowski und Topal nochmal ein paar Dinge ausprobieren.
Zwischenstand nach dem 1. Viertel 28:10 für die Rheinland Lions.
Im zweiten Viertel wurden bereits alle Spielerinnen der Lions eingesetzt. In allen Kombinationen wurden immer wieder vor allem die Vorteile unter dem Korb ausgespielt. Sobald gedoppelt wurde, bewegte sich der Ball gut zur besser positionierten Mitspielerin.
Halbzeitstand 49:21
Im dritten Viertel ging es genauso weiter wie bisher. Nur die Trefferquote sank vor allem von außen deutlich. Da die Verteidigung jedoch gut funktionierte, konnte man einige Ballverluste erzwingen, die dann zu einfachen Punkten umgewandelt worden sind. 
Zwischenstand nach dem 3. Viertel 64:28 für die Lions.
Im Schlussabschnitt konnte man sich noch einen starken 16:0 Lauf erarbeiten und das Spiel dadurch auch in der Höhe verdient für sich entscheiden. Endstand 81:36
Hervorzuheben ist, dass alle Spielerinnen im Kader Lions punkteten. Man hat füreinander gespielt und die gegnerische Verteidigung gut gelesen. 
Nächste Woche geht es im letzten Saisonspiel zu den Capitol Bascats nach Düsseldorf. Der Sieger dieser Partie steht am Ende der regulären Saison alleine an der Tabellenspitze und erhält somit das Rückspiel-Heimrecht für die darauffolgende Aufstiegsrunde gegen den Süden.

Mario_TimeOut.JPG
© Manolo