Liga-Betrieb coronabedingt unterbrochen!

Die Lions haben sich auf einen intensiven Dezember eingestellt. Nach einigen Spielverlegungen zu Beginn der Saison sollte im Dezember wieder alles in die richtige Bahn gelenkt werden. Englische Wochen, flexible Terminpläne der Gegner und das Verständnis der Liga, möglichst viele Spiele durchzubringen waren die Grundlage dafür.
Leider muss auch dieser Plan wieder der Pandemie weichen, da die steigenden Zahlen und verschärfte Regelungen diverser Länder die Liga zu einer Unterbrechung zwingen. Daher ruht der Spielbetrieb der Toyota 2. Damen Basketball-Bundesliga nun bis Mitte Januar.

Dennoch steht für die Athletinnen der Rheinland Lions neben der Liga auch noch der DBBL-Pokal auf dem Terminplan.
Die Auslosung ergab ein Duell mit den Rutronik Stars Keltern, Meisterschaftskandidat in der Toyota 1. DBBL.
Zurkowski: „Keltern ist ein tolles Los für uns. Natürlich wird es für uns sehr schwierig, gegen das beste Team Deutschlands zu spielen, aber wir freuen uns darauf, als Zweitligist in die Underdog-Rolle schlüpfen zu können.“

Aufgrund der Unterbrechung und dem fehlenden Spielrhythmus der Zweitligisten kann es noch zu Terminverschiebungen beim Pokal-Viertelfinale kommen.

Viertelfinale_Keltern.png